Lekkerland24 Onlineshop | Datenschutzerklärung | online kaufen Lekkerland24

Datenschutzerklärung


Im Folgenden erläutern wir, welche Daten wir über Ihre Person erheben und was wir mit diesen Daten machen. Wir informieren Sie auch über Ihre Datenschutzrechte und erklären, an wen Sie sich mit Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden können. Diese Datenschutzerklärung gilt die Website eni.lekkerland24.de. Sie richtet sich an die Besucher unserer Website.


Auf unseren Seiten werden weiterführende Links angeboten, die zu den Internetseiten anderer Betreiber führen, für die diese Datenschutzerklärung nicht gilt. Die Verantwortung von Einblendungen von Werbebannern, Textwerbung oder Werbefilmen vor oder während eingebetteter Videos liegt beim jeweiligen Betreiber.


1. FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN VERANTWORTLICHE STELLE:

Lekkerland SE
Europaallee 57
50226 Frechen
Tel.: +49 2234 1821-0
Fax: +49 2234 1821-100
E-mail: info@lekkerland.com
Vorstand: Patrick Steppe, Hilmar Hübers
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Lionel Souque


Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung, der Verarbeitung Ihrer Daten, Ihren Rechten oder anderen Anliegen im Bereich des Datenschutzes hilft Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne weiter.


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Lekkerland SE
Der Datenschutzbeauftragte
Europaallee 57
50226 Frechen
E-Mail: datenschutz@lekkerland.com


2. MUSS ICH MEINE DATEN ANGEBEN?

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden automatisch Nutzerdaten gespeichert. Ein Teil der erfassten Daten ist notwendig für die Benutzung einer Webseite. Zusätzlich verarbeiten wir Ihre Daten auch auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Dadurch wird ermöglicht, dass wir die Ihnen angebotenen Leistungen stetig verbessern können. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie die Hintergründe unserer Interessen und ob bzw. wie Sie gegen die Verwendung Ihrer Daten widersprechen oder die Verwendung selbst deaktivieren können.


Um eines unserer Angebote zu nutzen oder um eine Anfrage zu senden, werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Daten anzugeben. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Angebote wahrnehmen und dafür Ihre Daten angeben. Selbstverständlich verarbeiten wir Ihre Daten nur zu dem Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir bieten Ihnen auch Services an, für die wir Ihre Daten nur verarbeiten, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierfür erteilt haben. Die Erteilung einer Einwilligung erfolgt immer freiwillig. Eine einmal erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.


Bitte beachten Sie, soweit Sie Angaben zu anderen Personen machen, dass Sie deren Zustimmung dazu zuvor eingeholt und sie über die Zwecke der Weitergabe – wie sie in dieser Datenschutzerklärung dargelegt werden – informiert haben müssen.


Wir bitten Sie diese Informationen auch an die Personen weiterzugeben, die Sie für die Nutzung unserer Services mit einbeziehen, wie z. B. Familienmitglieder oder Bevollmächtigte.


3. VERARBEITETE DATEN

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite eni.lekkerland24.de besuchen, uns Informationen über ein Kontaktformular auf unserer Webseite mitteilen oder auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt treten. Im Einzelnen können dies insbesondere folgende Daten sein:


Die genannten Daten verarbeiten wir nur, soweit diese tatsächlich bei uns anfallen, zum Beispiel bei Einverständnis zu unserem Service für personalisierte Werbung oder Inanspruchnahme unseres Kundenservices.


4. BESTEHT EINE PFLICHT ZUR BEREITSTELLUNG DER DATEN?

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Einige der genannten Daten sind jedoch erforderlich, um unsere Services auf dieser Webseite bereitstellen zu können. Die Mitteilung anderer Daten ist freiwillig, kann aber für die Nutzung von bestimmten Services erforderlich sein. Dies betrifft z.B. die Personalisierung der werblichen Ansprache für unterschiedliche Kanäle.


Wir informieren Sie bei der Eingabe von Daten, wenn die Bereitstellung für den jeweiligen Service oder die jeweilige Funktion erforderlich ist. Diese Daten sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service oder die betreffende Funktion nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten kann die Nichtbereitstellung zur Folge haben, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang wie üblich erbringen können.


5. FÜR WELCHE ZWECKE VERARBEITEN WIR IHRE DATEN UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE?

5.1. Kontaktformular

Sie können über unser Webformular, per E-Mail, postalisch und telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen. Ihre Daten verarbeiten wir, um Ihre Anfrage zu beantworten und gegebenenfalls für die Zusendung von gewünschtem Informationsmaterial. Ihre Daten können an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle übermittelt werden. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b, f Datenschutz-Grundverordnung (vorvertragliche Maßnahme, Vertragserfüllung bzw. Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse von Lekkerland, Anfragen von Kunden und anderen Personen zu beantworten).


5.2. Cookies und Web-Tracking

Wir setzen in einigen Bereichen unserer Webseite Cookies und andere Technologien ein, z. B. um Präferenzen der Besucher erkennen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Cookies und andere Technologien helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetangebots.


Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte deines Endgeräts abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und dein Endgerät zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wichtig: Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht verwenden.


Wir unterscheiden je nach Zweck der Cookies und der anderen Technologien notwendige-, statistische- und Marketing-Cookies.


Die notwendigen Cookies und andere Technologien sind erforderlich, um zentrale Funktionen der Webseite sowie die Vertragserfüllung gegenüber Kunden und Kooperationspartnern zu gewährleisten. Der Einsatz erfolgt auf der Rechtsgrundlage § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) (Vertragsanbahnung oder -erfüllung) und Buchstabe f) Datenschutz-Grundverordnung (überwiegende berechtigte Interessen). Die letztgenannten Interessen sind insbesondere das Monitoring der technischen Performance der Webseite. Sie können daher über unser Consent Management System von Ihnen als Webseiten-Benutzer nicht deaktiviert werden.


Alle Cookies und andere Technologien werden detailliert im sogenannten Cookie-Banner unter den Services beschrieben. Sie können diese in den „Privatsphäre-Einstellungen“ im Footer der Webseite jederzeit einsehen oder klicken Sie direkt hier.


Die statistischen Cookies und andere Technologien werden benötigt, um die Nutzung unseres Portals durch unsere Besucher zu verstehen, um Fehler zu erkennen und das Portal stetig zu verbessern. Sie werden auf Basis der Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG (Einwilligung für das Setzen oder Auslesen der Cookies) i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung für die darauf ansetzende Datenverarbeitung) eingesetzt. Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn Sie das entsprechende Opt-In (Einwilligung) gegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung der Daten.


Alle Cookies und andere Technologien werden detailliert im sogenannten Cookie-Banner unter den Services beschrieben. Sie können diese in den „Privatsphäre-Einstellungen“ im Footer der Webseite jederzeit einsehen oder klicken Sie direkt hier.


In den „Privatsphäre-Einstellungen“ können Sie auch jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.


Die Marketing Cookies und andere Technologien werden verwendet, um Ihre Interessen zu verstehen und Ihnen individuelle Inhalte ausspielen zu können, die für Sie von Relevanz sind. Der Einsatz erfolgt auf der Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG (Einwilligung für das Setzen oder Auslesen der Cookies) i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung für die darauf ansetzende Datenverarbeitung). Die Datenverarbeitung beginnt erst, wenn Sie das entsprechende Opt-In (Einwilligung) gegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung der Daten.


Alle Cookies und andere Technologien werden detailliert im sogenannten Cookie-Banner unter den Services beschrieben. Sie können diese in den „Privatsphäre-Einstellungen“ im Footer der Webseite jederzeit einsehen oder klicken Sie direkt hier.


In den „Privatsphäre-Einstellungen“ können Sie auch jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.


5.3. Diensterbringung

Um unsere Webseite besuchen und nutzen zu können, müssen die angegebenen Daten erhoben werden. Die Webseite besteht insbesondere aus Text, Bilder und eingebundenen Schriftarten. Wir verarbeiten Ihre Daten für die Erfüllung des vertragsähnlichen Verhältnisses mit Ihnen, damit Sie unseren Dienst, also unsere Webseite, abrufen und nutzen können (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).


5.4. Datensicherheit

Jeder Zugriff auf unser Internetangebot wird in einer Protokolldatei gespeichert. Wir verarbeiten diese Daten für Zwecke der Datensicherheit. Dazu werden die Daten jedes Besuchs in einer Protokolldatei gespeichert und ausgewertet. Es ist unser berechtigtes Interesse, Datensicherheit gewährleisten zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).


5.5. Optimierung des Internetangebots

Wir verbessern ständig unsere Webseiten, um Ihnen ein optimales Benutzerführung zu bieten. Zu diesem Zweck werden die angegebenen Daten erhoben, über die wir die Usability unserer Webseite auswerten. Eine Verknüpfung Ihrer Besuchsdaten mit Ihrem Namen oder anderen persönlichen Angaben (sofern Sie uns diese geben) findet nicht statt. Es ist unser berechtigtes Interesse, unser Internetangebot zu optimieren und zu diesem Zweck die Usability unserer Webseite auszuwerten (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).


5.6. Personalisierung der werblichen Ansprache

Wir möchten Ihnen in unserem Webshop und unserem Kundenportal individualisierte Inhalte und Produktempfehlungen anzeigen lassen und Ihnen personalisierte Werbung zukommen lassen, die auf Ihren Interessen und dem Kaufverhalten basieren. Hierzu werden Nutzerprofile auf Basis Ihrer Klicks, Interaktionen mit Werbemitteln und Ihrem Kauf- und Surfverhalten in unserem Webshop bzw. im Kundenportal erstellt. Sie ermöglichen uns hierdurch, unsere Angebote besser auf die jeweiligen Zielgruppen zuzuschneiden und über die Häufigkeit der werblichen Ansprache zu entscheiden. Weiterhin werden Kaufwahrscheinlichkeiten berechnet, die uns helfen, den individuellen Bedarf unserer Kunden zu erkennen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken erfolgt, sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO).


6. AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG EINSCHLIESSLICH PROFILING

Bei den vorstehenden Datenverarbeitungen findet keine sog. automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO statt.


7. LÖSCHFRISTEN (BZW. SPEICHERDAUER)

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren Aufbewahrung ist zur Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin notwendig. Im Regelfall löschen wir deine Daten nach diesen Fristen bzw. legen die Löschfrist nach diesen Kriterien fest:


8. HERKUNFT DER DATEN

Es findet keine Datenerhebung bei Dritten statt.


9. WELCHE STELLEN ERHALTEN IHRE DATEN

Die folgende Liste stellt dar, welche Stellen in welchen Fällen Ihre Daten erhalten. Um welche Daten es sich dabei konkret handelt, können Sie in den entsprechenden Kapiteln dieser Erklärung nachlesen. Wir setzen ausgewählte Erfüllungsgehilfen und Dienstleister ein, die als Auftragsverarbeiter (gemäß Art. 28 DS-GVO) für uns tätig werden und im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten können. Auftragsverarbeiter unterliegen zahlreichen vertraglichen Pflichten und dürfen insbesondere Ihre personenbezogenen Daten nur auf unserer Weisung und ausschließlich für die Erfüllung der von uns erhaltenen Aufträge verarbeiten.

10. DATENVERARBEITUNG AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION

Für die Verarbeitung deiner Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass deine Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Soweit wir Drittland-Dienstleister einsetzen, schließen wir mit diesen den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz deiner Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Eine Kopie der geeigneten Garantien kannst du unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.


11. IHRE RECHTE

Sie verfügen über das gesetzliche Recht auf:

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich insbesondere über die oben genannten Kontaktdaten an uns wenden.

Sie haben ebenfalls das gesetzliche Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).


Datenschutzinformation für Kunden

Im Folgenden können Sie sich einen ausführlichen Überblick darüber verschaffen, welche Daten über Ihre Person in der Rolle als Ansprechpartner oder unser Vertragspartner wir erheben und was wir damit machen. Wir informieren Sie auch über Ihre Datenschutzrechte und zeigen auf, an wen Sie sich mit Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden können. Sofern Sie über einen Zugang zum Online-Shop verfügen, können Sie diese Information dort jederzeit erneut einsehen.


Wer wir sind

Für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortliche Stelle:


Lekkerland SE, Europaallee 57, 50226 Frechen
T: +49 2234 1821-0
F: +49 2234 1821-100
E: info(at)lekkerland.com

Sitz: Köln
Registergericht: Amtsgericht Köln, HRB 104317
USt–IdNr.: DE815866102

Vorstand: Patrick Steppe (Vorsitzender), Hilmar Hübers
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Lionel Souque           

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung, der Verarbeitung Ihrer Daten, Ihre Rechte oder anderen Anliegen im Bereich des Datenschutzes hilft Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne weiter.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Lekkerland SE       
Die Datenschutzbeauftragte       
Europaallee 57, 50226 Frechen  
E-Mail: datenschutz(at)lekkerland.com

Begriffserklärungen

Personenbezogene Daten

Folgend wird viel von personenbezogenen Daten gesprochen, doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Der Begriff der personenbezogenen Daten wird in Art. 4 Nr. 1 DS-GVO wie folgt legal definiert:

„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“

Verarbeitung

Unter dem Begriff der Verarbeitung versteht Art. 4 Nr. 2 DS-GVO:

„Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.

Verbundene Unternehmen

Zu unseren verbundenen Unternehmen im Sinne dieser Datenschutzinformation zählen die folgenden Unternehmen:


Ihre Verpflichtungen

Als Kunde werden Sie gebeten, im Rahmen der Geschäftsbeziehung personenbezogene Daten anzugeben. Diese Daten werden von uns zum Vertragsabschluss und zur Durchführung des Vertrages benötigt. Ein Teil der Daten wird aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet, die sich beispielsweise aus steuer- und handelsrechtlichen Verpflichtungen ergeben.

Zusätzlich verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach einer Interessensabwägung. Dadurch wird bspw. gewährleistet, dass wir Ihnen passende Produkte anbieten und unsere Leistungen verbessern können. Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht, jederzeit gegen eine solche Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wir bieten darüber hinaus auch Services an, für die wir Ihre Daten nur verarbeiten, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierfür erteilt haben. Die Erteilung einer Einwilligung erfolgt immer freiwillig. Der Widerruf oder die Nichterteilung einer Einwilligung haben keine Konsequenzen für Ihre Geschäftsbeziehung zu uns.

Bitte beachten Sie, soweit Sie Angaben zu anderen (weiteren) Personen machen, dass Sie deren Zustimmung dazu zuvor eingeholt und sie über die Zwecke der Weitergabe – wie sie in dieser Datenschutzerklärung dargelegt werden – informiert haben müssen.


Welche Daten werden verarbeitet

 

In diesem Abschnitt werden die Fälle innerhalb der Geschäftsbeziehung behandelt, in denen personenbezogene Daten verwendet werden, die Zwecke der Verarbeitung und die dazugehörigen Rechtsgrundlagen beschrieben. Hier wird auch beschrieben, wann die verarbeiteten Daten gelöscht werden. Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten so lange, wie diese für die Erfüllung der jeweils genannten Zwecke erforderlich sind. Sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, erfolgt eine Löschung erst nach Ablauf dieser Fristen. Für die Wahrung unserer Rechtspositionen und den damit verbundenen Erhalt von Beweismitteln kann eine Aufbewahrung bis zum Ablauf von Verjährungsfristen gemäß §§ 195ff. BGB erforderlich sein. Des Weiteren erläutern wir die Datenquelle („Herkunft der Daten“), sofern wir die Daten nicht direkt von Ihnen erlangt haben.

 0.   Ihre Rolle als Ansprechpartner

Zwecke

Wir verwenden Ihre Daten zur Kommunikation für die im weiteren Verlauf dieser Datenschutzinformation genannten Zwecke. Weiterhin können Sie von Ihrem Arbeitgeber als Benutzer unseres Onlineshops angelegt werden. Es handelt sich dabei um folgende Daten:
Anrede, Vorname, Nachname, dienstliche Kontaktdaten, Benutzername/Login, Berechtigungen.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zum oben genannten Zweck um die in dieser Datenschutzinformation genannten folgenden Zwecke zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 2 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

Herkunft der Daten

Sofern Sie uns Ihre Daten nicht selbst im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihrem Arbeitgeber gegeben haben, haben wir sie von diesem erhalten. Sofern Sie einem System angehören, erhalten wir je nach Aufbau und Funktionsweise des Systems auch personenbezogene Daten von Ihnen oder Ihren Beschäftigten von der Systemzentrale.

I.             Kundenanlage

Zwecke

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt, um Ihre Kundendaten in unserem Kundenstamm anzulegen. Ferner verwenden wir die zwecks Kundenanlage von Ihnen angegebenen Daten für eine Bonitätsprüfung, da jede Geschäftsbeziehung für unser Unternehmen im Fall von Zahlungsausfällen ein Risiko darstellen kann. Eine Bonitätsprüfung erfolgt außerdem zum Abschluss der Warenkreditversicherung. Daneben gleichen wir Ihre Daten mit unserer internen Kundensperrliste ab. Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten zur Umsetzung der geforderten Prüfung gemäß der EU-Verordnungen 2580/2001 und 881/2002.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck Kundenanlage ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Die Bonitätsprüfung, Warenkreditversicherung und der Abgleich mit unserer Sperrliste werden aufgrund einer Interessensabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO) durchgeführt. Es ist unser berechtigtes Interesse, unser finanzielles Ausfallrisiko zu minimieren.

Die Umsetzung der Prüfung gemäß EU-Verordnungen 2580/2001 und 881/2002 erfolgt zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO i. V. m. eben diesen EU-Verordnungen).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 10 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

Herkunft der Daten

Sofern Sie einem System angehören, erhalten wir je nach Aufbau und Funktionsweise des Systems auch personenbezogene Daten von Ihnen von der Systemzentrale.

Um darüber entscheiden zu können, ob wir Sie als Kunden führen werden, prüfen wir Ihre Bonität. Dazu erhalten wir von Auskunfteien Informationen über Ihre Bonität und Ihren Bonitätsscore. Im Einzelfall werden auch Informationen aus dem Handelsregister, dem Bundesanzeiger oder der Presse ausgewertet.

Zur Umsetzung der gesetzlichen Pflichten, die sich aus den EU-Verordnungen 2580/2001 und 881/2002 ergeben, setzen wir Dienstleister für die entsprechenden Überprüfungen ein, von denen wir die Ergebnisse der erfolgten Prüfungen erhalten.


II.           Kommunikation

Zwecke

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen der Geschäftsbeziehung zur Kommunikation mit Ihnen inkl. der Beantwortung Ihrer Anliegen und des Beschwerdemanagements.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 6 Jahre nach Erhebung gelöscht.

 

III.        Auftragserfassung, Rechnungsstellung und Forderungsmanagement

Zwecke

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zum Zweck der Auftragserfassung (Bearbeitung von Bestellungen), Rechnungsstellung und Verfolgung von Forderungen sowie Anzeige und Verwaltung Ihrer Bestellungen und Merklisten im Onlineshop, um Ihnen Folgebestellungen zu erleichtern. Bestellungen sind telefonisch, per E-Mail, per Fax, electronic data interface (EDI), im Online-Shop oder persönlich bei Ihrem GVL möglich.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 10 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

 

IV.       Lieferung

Zwecke

Wir verwenden Ihre Daten für die Tourenplanung und Auslieferung der Bestellungen bzw. Abholung von Reklamationen.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 6 Jahre nach Erhebung gelöscht.

 

V.          Lieferverfolgung

Zwecke

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Sendung über unser Lieferverfolgungsportal zu verfolgen, um so die Anlieferung besser einplanen zu können. Dieses Portal finden Sie hier: https://portal.lekkerland.de. Für diesen Service ist die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens nach 6 Jahren nach Erhebung gelöscht.

 

VI.       Reklamationen und Produktrückrufe

Zwecke

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Reklamation zu bearbeiten. Bei produktbezogenen Reklamationen informieren wir den betroffenen Hersteller. Erfolgt ein Produktrückrufs eines Herstellers, verwenden wir Ihre Daten, um Sie und, sofern gesetzlich vorgeschrieben, entsprechende staatliche Stellen zu informieren.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Abwicklung von Reklamationen ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).
Die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Produktrückrufen verwenden wir aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO), Europäische Basis-Verordnung (EG) 178/2002.)

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 10 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

 

Übersicht der verwendeten Daten I-VI

Datenkategorien

I. Kundenanlage

II. Kommunikation

III. Auftragserfassung, Rechnungsstellung und Forderungsmanagement

IV.             

Lieferung

V. Lieferverfolgung

VI. Reklamationen und Produktrückrufe

 

 

 

 

 

 

 

Anschrift und Kontaktdaten von Kunden und deren Ansprechpartnern

x

x

x

x

x

x

Daten zu Lieferung und Retoure

x

x

x

x

x

x

Kundensegment

 

x

x

 

 

 

Sortiment

x

x

x

x

 

x

Daten zu gemieteten oder überlassenen Einrichtungen und Geräten

x

x

x

x

 

x

Konditionen und Vertragsinhalte

x

x

x

x

 

x

Bestellung und Auftragsdaten

x

x

x

x

 

x

Rechnungsdaten und Daten zur Zahlungsabwicklung

x

x

x

x

 

x

Daten aus Kommunikation mit Kunden und deren Mitarbeitern

x

x

x

x

x

x

Bonitätsdaten

x

 

x

x

 

x

VII.     Kundenbetreuung

Zwecke

Um unsere Kunden über neue Produkte, Rabattaktionen und sonstige Marketingmaßnahmen sowie Messen und andere Veranstaltungen zu informieren, werden Sie aktiv durch unsere Kundenbetreuung regelmäßig telefonisch, per E-Mail oder persönlich kontaktiert, und wir senden Ihnen Prospekte, Kataloge, Einladungen und unsere Kundenmagazine zu. Dies hilft Ihnen, Ihren Absatz zu steigern. Weiterhin informieren wir Sie über die gleichen Kanäle über das Sortiment unserer verbundenen Unternehmen und stellen unser Sortiment auch Franchisenehmern von Kunden vor.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten zum oben beschriebenen Zweck erfolgt, um unser berechtigtes Interesse an der Absatzförderung zu wahren (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 2 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

 

VIII.  Vertriebssteuerung

Zwecke

Um unseren Vertrieb steuern, optimieren und planen zu können, messen wir die Vertriebssteuerung und diverse Kennzahlen. Für die Erstellung dieser statistischen Daten werden auch Kundendaten verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Vertriebssteuerung erfolgt zur Wahrung an unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Vertriebssteuerung (Art. 6 Abs. 1 lit. f ) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 2 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

 

IX.       Dispositionsplanung und Sortimentsoptimierung

Zwecke

Wir verwenden Ihre Daten zur Dispositionsplanung, Trenderkennung, Marktentwicklung und Sortimentsoptimierung. Zudem verwenden wir Ihre Daten zur Ermittlung regionaler Zielgruppengrößen.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den oben genannten Zwecken, um unser berechtigtes Interesse an einer effizienten Disposition sowie der Planung eines für Sie attraktiven Sortimentes zu wahren (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 6 Jahre nach Erhebung gelöscht.

 

X.          Gewinnspiele

Zwecke

Gelegentlich führen wir Gewinnspiele durch.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel findet im Rahmen der Vertragserfüllung mit Ihnen statt (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Löschfristen
Diese Daten werden spätestens 2 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihres Gewinnspielvertrages mit uns gelöscht.


Übersicht der verwendeten Daten VII-X

Datenkategorien

VII. Kundenbetreuung

VIII. Vertriebssteuerung

IX. Dispositionsplanung und Sortimentsoptimierung

X. Gewinnspiele

Anschrift und Kontaktdaten von Kunden und deren Ansprechpartnern

x

x

x

x

Daten zu Lieferung und Retoure

x

x

x

 

Kundensegment

x

x

x

x

Sortiment

x

x

x

 

Daten zu gemieteten oder überlassenen Einrichtungen und Geräten

x

x

x

 

Konditionen und Vertragsinhalte

x

x

x

 

Bestellung und Auftragsdaten

x

x

x

 

Rechnungsdaten und Daten zur Zahlungsabwicklung

x

x

x

 

Daten aus Kommunikation mit Kunden und deren Mitarbeitern

x

x

x

 

Bonitätsdaten

x

x

x

 

XI.       Reporting

Zwecke

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Steuerung unserer Unternehmensgruppe, für die Identifizierung und Verfolgung finanzieller Risiken, zur Bündelung vertrieblicher Aktivitäten und zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber unseren Lieferanten und Kunden. Dies bedingt einen Datentransfer an verbundene Unternehmen sowie an Kunden.
Wir führen fortlaufend Kundenbeurteilungen inkl. Profilbildung durch, bei denen u.a. der Umsatz, die geführten Produkte und die Zahlungsmoral bewertet werden. Hieraus ergeben sich dann etwa die Zahlungskonditionen, Zahlungsarten oder auch Auftragssperren. Ohne eine systematische Beurteilung ist es aufgrund der Vielzahl der Kunden regelmäßig nicht möglich einen Überblick über alle Kunden zu haben.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Vertriebssteuerung erfolgt zur Wahrung an unseren berechtigten Interessen an der Steuerung unserer Unternehmensgruppe, der Identifizierung und Verfolgung finanzieller Risiken, der Bündelung vertrieblicher Aktivitäten und der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber unseren Lieferanten und Kunden. (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 6 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht.

Herkunft der Daten

Von Merchandisern erhalten wir sogenannte Merchandiser-Reports, die die Anordnung von Produkten und Gestaltung der Warenauslagen betreffen.

 

XII.     Inhalte für Kundenmagazine

Zwecke

Um unsere Webseiten, Kundenmagazine und andere Publikationen ansprechend gestalten zu können, veröffentlichen wir Fotos, Videos oder Artikel über Ihre Person. Dabei werden im Einzelfall auch Ihr Name, Alter, Ihre Firma oder Standort genannt.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten die genannten Daten nur, sofern Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO).

Löschfristen

Die Nutzungsdauer ergibt sich aus der von Ihnen erteilten Einwilligung. Im Übrigen werden diese Daten spätestens 2 Jahre nach Beendigung und vollständiger Abwicklung Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns gelöscht. Bitte beachten Sie dass, die Löschung keine Auswirkung auf die Medien hat, in denen Ihre personenbezogenen Daten vor der Löschung veröffentlicht wurden.

 

XIII.  Kundenbefragung

Zwecke

Wir führen Kundenbefragungen durch, die zum Ziel haben, das Verbesserungspotential unseres Unternehmens zu erkennen und die Zufriedenheit unserer Kunden zu steigern. Uns ist die Meinung unserer Kunden von Bedeutung, denn unseren Erfolg verdanken wir Ihnen.
Welcher konkrete Kunde teilnimmt und welche Antworten dieser gibt, erfahren wir nicht. Wir erhalten von unserem Dienstleister (Auftragsverarbeiter), den wir für die Durchführung der Befragungen beauftragen, statistische Auswertungen ohne Personenbezug. Nur wenn der Kunde am Ende des Telefonates einwilligt, dass die Ergebnisse seiner Befragung mit Personenbezug an uns weitergegeben werden, erhalten wir diese Daten von unserem Dienstleister. So können wir von Ihnen geäußerte Kritik und Beschwerden direkt mit Ihnen klären.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten dabei Ihre Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens an der Entdeckung des Verbesserungspotentials des Unternehmens (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Mit Personenbezug verarbeiten wir die genannten Daten nur, sofern Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO).

Löschfristen

Diese Daten werden spätestens 6 Jahre nach Erhebung gelöscht.

 

Übersicht der verwendeten Daten XI-XIV

Daten

XI. Reporting

XII. Inhalte für Kundenmagazine

XIII. Kundenbefragung

Anschrift und Kontaktdaten von Kunden und deren Ansprechpartnern

x

x

x

Daten zu Lieferung und Retoure

x

 

 

Kundensegment

x

x

x

Sortiment

x

x

 

Daten zu gemieteten oder überlassenen Einrichtungen und Geräten

x

 

 

Konditionen und Vertragsinhalte

x

 

 

Bestellung und Auftragsdaten

x

 

 

Rechnungsdaten und Daten zur Zahlungsabwicklung

x

 

 

Daten aus Kommunikation mit Kunden und deren Mitarbeitern

x

x

 

XIV. Sonstige Zwecke

Zusätzlich zu den bis hierhin beschriebenen Zwecken werden die oben genannten personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Rahmen von Interessensabwägungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO) verarbeitet. Die Interessen werden im Folgenden benannt:

1.     Sollte es in unserem Unternehmen zu einem Sicherheitsvorfall kommen, bei dem Ihre Daten betroffen sind, sind wir dazu verpflichtet, den Fall an die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu melden (Art. 33 DS-GVO). Da es unser berechtigtes Interesse ist, dieser gesetzlichen Meldepflicht schnellstmöglich nachzukommen, kann es vorkommen, dass im Rahmen der Aufklärung des entsprechenden Sicherheitsvorfalls Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden. Die Meldungen dieser Sicherheitsvorfälle an Datenschutz-Aufsichtsbehörden beinhaltet keine Ihrer personenbezogenen Daten.

2.     Da es in unserem Interesse liegt, die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten, führen wir regelmäßig Sicherheits- und Wirksamkeitstests durch, in deren Rahmen Ihre oben genannten Daten verarbeitet werden können.

3.     Da es in unserem Interesse liegt, rechtliche Auseinandersetzungen zu lösen, verarbeiten wir in einem solchen Fall zweckgebunden Ihre Daten. Es liegt außerdem in unserem Interesse, im Fall von Rechtsstreitigkeiten solange Beweismittel aufzubewahren, bis alle relevanten gesetzlichen Verjährungsfristen gemäß §§ 195ff. BGB abgelaufen sind. Zu dem Zweck bewahren wir die entsprechenden Daten über Ihre Person gemäß diesen Verjährungsfristen auf. Die Löschfristen können pauschal nicht vorausgesagt werden, da sie sich aus dem jeweiligen Streitgegenstand und der entsprechenden gesetzlichen Verjährungsfrist ergeben, welche bis zu 30 Jahre betragen können. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre.

4.     Darüber hinaus liegt es in unserem Interesse, Verdachtsfällen nachzugehen und bei einem konkreten Strafverdacht relevante Informationen an Strafverfolgungsbehörden zu übergeben.

5.     Um unseren steuerrechtlichen Pflichten nachzukommen, setzen wir Steuerberater ein. Ferner setzen wir Wirtschaftsprüfer ein, um unserer handelsrechtlichen Pflicht der Prüfung des Jahresabschlusses gemäß § 316 Abs. 1 HGB nachkommen zu können. Ferner liegt es in unserem Interesse mit Betriebsprüfern der Finanzbehörden zu ko-operieren und die ordnungsgemäße Rechnungsstellung und den Jahresabschluss nachzuweisen. Dabei betrachtete Dokumente wie Belege und Rechnungen können Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

6.     Wir setzen die gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen zur Rückverfolgbarkeit von Tabakerzeugnissen gemäß EU-Richtlinie 2014/40/EU, der dazu gehörigen Durchführungs-verordnung (EU) 2018/574, dem Gesetz über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse, sowie der Verordnung über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse um. Dabei verarbeiten wir die Daten, die nach diesen gesetzlichen Vorgaben gemeldet werden müssen.

7.     Wir führen interne sowie externe Audits zum Erwerb und zur Aufrechterhaltung von Zertifizierungen und im Rahmen von Kundenbeziehungen durch, bei denen es vorkommen kann, dass Daten von Kunden verarbeitet werden. Zur Erfüllung diverser Vorschriften, zur Überprüfung der Effektivität unserer Prozesse und zur Umsetzung von Kundenanforderungen und Qualitätsstandards finden darüber hinaus fortlaufend Kontrollmaßnahmen statt.

8.     Fehler können jedem passieren und in jedem betrieblichen Prozess vorkommen. Damit wir diese Prozesse optimieren und unsere Fehlerquote senken können, verarbeiten wir die in unserem Unternehmen vorhandenen Daten, um Fehlerquellen zu identifizieren. Diese Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interessens an der Verbesserung unserer Prozesse.

9.     Wir verarbeiten ihre Daten zum Testen von IT-Systemen und Software-Produkten sowie zur Durchführung von Migrationen. Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses an der Überprüfung der Korrektheit neuer Produkte bzw. der Korrektheit und Vollständigkeit von Migrationen.

10.  Wir führen eine Sperrliste, auf der ehemalige Kunden oder Interessenten gelistet werden, mit denen wir keine weitere Geschäftsbeziehung eingehen möchten. Zu den Gründen zählen beispielsweise wiederholte Zahlungsausfälle sowie vertragsverletzendes, betrügerisches oder geschäftsschädigendes Verhalten. Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses im Rahmen der Vertragsfreiheit daran, unser Unternehmen vor finanziellen Schäden oder Rufschädigung zu schützen.

Information über automatisierte Einzelentscheidungen

In Folge einer Rücklastschrift wird im System automatisch eine Auftragssperre aktiv, die erst nach persönlicher Klärung des Sachverhaltes wieder manuell entfernt werden kann.

Welche Organisationen erhalten Ihre Daten?

Die folgende Auflistung stellt dar, welche Organisationen („Datenempfänger“) Ihre Daten erhalten. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt teilweise aufgrund von gesetzlichen Meldepflichten. In anderen Fällen setzen wir ausgewählte Erfüllungsgehilfen und Dienstleister ein, die als Auftragsverarbeiter (gemäß Art. 28 DS-GVO) für uns tätig werden und im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten können. Auftragsverarbeiter unterliegen zahlreichen vertraglichen Pflichten und dürfen insbesondere Ihre personenbezogenen Daten nur auf unserer Weisung und ausschließlich für die Erfüllung der von uns erhaltenen Aufträge verarbeiten.

 

·       Agenturen

·       Auditoren

·       Aufsichtsbehörden

·       Auskunfteien

·       Call-Center

·       Dienstleister für Druck- und Versanddienstleistungen

·       Dienstleister für Kundenumfragen

·       Dienstleister für Überprüfungen gemäß EU-Verordnungen 2580/2001 und 881/2002

·       Dienstleister für Vernichtung von Akten und Datenträgern

·       Dienstleister zur Ermittlung regionaler Zielgruppengrößen

·       EU-Datenbank für Transaktionsdaten des Handels mit Tabakerzeugnissen

·       Finanzbehörden

·       Gerichte, gegnerische Anwälte, Behörden, Vertragspartner, Berater, Geschäftspartner, Anspruchsgegner

·       Inkasso-Unternehmen

·       IT-Dienstleister

·       Labore zur Lebensmitteluntersuchung

·       Lebensmittelbehörden

·       Lieferanten (z.B. Möbelbauer, Displayhersteller, Berater etc.)

·       Merchandiser

·       Polizei, Rechtsanwälte, Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwaltschaft, Landes- oder Bundeskriminalamt

·       Steuerberater

·       Systemgeber

·       Verbundene Unternehmen

·       Versicherer

·       Versicherungsgutachter

·       Wachdienst (Empfangsleistungen)

·       Warenkreditversicherer

·       Wirtschaftsprüfer

·       Zollbehörden

Weitergabe Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb der EU

Bei Bestellungen mit Bezug zur Schweiz findet eine Datenübertragung in die Schweiz statt. Die EU-Kommission Die EU-Kommission bestimmt, welche Nicht-EU-Länder über ein angemessenes Datenschutz-Niveau verfügen. Für die Schweiz liegt ein positiver Angemessenheitsbeschluss vor.

 

Unsere IT-Dienstleister verfügen über verbundene Unternehmen und/oder Unterauftragnehmer außerhalb der EU, die zum Teil auf Ihre Daten zugreifen können

Die EU-Kommission bestimmt, welche Nicht-EU/EWR-Länder (Drittländer) über ein angemessenes Datenschutz-Niveau verfügen. Für den Transfer wird der EU-Standardvertrag gemäß des Kommissionsbeschlusses Nr. 2010/87/EU verwendet, dessen Muster Sie auf den Webseiten des EU-Kommissars für Justiz und im Amtsblatt der EU finden.

 

Weiterhin erkennt die EU-Kommission Unternehmen in den USA, die am EU-US Privacy Shield (auch EU-US-Datenschutzschild) teilnehmen, als Datenempfänger mit einem angemessenen Datenschutz-Niveau an. Dieses Abkommen zwischen den USA und der EU stellt sicher, dass die Regelungen zum Datenschutz bei der Verarbeitung von Daten durch auf das EU-US Privacy Shield verpflichtete Unternehmen in den USA dem Datenschutzniveau der Europäischen Union entsprechen

Informationen zu den geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist oder wo sie verfügbar sind, können auf Anfrage angefordert werden unter unseren eingangs genannten Kontaktdaten.


Ihre Rechte

Sie verfügen über das Recht auf:

·       Auskunft der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)

·       Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

·       Berichtigung und Vervollständigung Ihrer uns vorliegenden Daten (Art. 16 DS-GVO)

·       Löschung (Art. 17 DS-GVO)

·       Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

·       Recht auf Darlegung des eigenen Standpunktes und Anfechtung einer auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung (Art. 22 DS-GVO). 

·        Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen Dritter (Art. 21 DS-GVO) – Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine solche Verarbeitung zu widersprechen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DS-GVO.

·        Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 DS-GVO) mit Wirkung für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt im Falle des Widerrufs unberührt.


Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich insbesondere über datenschutz@lekkerland.com an uns wenden.

Sie haben ebenfalls das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).


Stand: 01.07.2021